oder

Was ist ein Laufhaus oder Eroscenter?

Käufliche Liebe – also bezahlte Sextreffen – gibt es heute wie den berühmten Sand am Meer. Da ist es wichtig als Freier zu wissen, wie die vielen Arten von Sexdienstleistungen angeboten werden. Ein Laufhaus oder Eroscenter ist eine spezielle Art von Bordell. Der Name Eroscenter (manchmal auch Eros Center) leitet sich von einem Gott in der griechischen Mythologie ab. Eros ist der Gott der begehrlichen Liebe. Oft werden Laufhäuser daher auch als Eroscenter bezeichnet. Das Prinzip für ein Laufhaus oder Eroscenter ist im Grunde schon in der Namensgebung versteckt.

Als Freier kann man durch die Gänge der Läufhäuser schlendern. Auf den Gängen der Etagen haben die Huren und Modelle Zimmer angemietet. Die Huren präsentieren sich meist im Türrahmen Ihrer Zimmer und kommen so mit den Besuchern des Laufhauses in Kontakt. Eine offene Tür heißt: Die Hure ist frei! Entscheidet man sich im Laufhaus oder Eroscenter nun für eine Hure oder ein Modell geht man nach Verhandlung über Service und Preis gleich in das Zimmer und das Date kann beginnen. Läufhäuser und Eroscenter sind oft in Gewerbegebieten oder in größeren Städten in den Rotlichtvierteln zu finden. In der Regel wird ein Zimmer im Laufhaus direkt an eine Hure, Modell oder Hobbyhure vermietet. Daher legen die Huren um Laufhaus auch oft die Preise für das Sextreffen und den Service fest. Allerdings legen die Betreiber von Laufhäusern und Eroscentern oft eine Art Richt- oder Mindestpreis fest, damit es nicht zu Dumpingangeboten kommt.

Der Unterschied zu einem klassischen Bordell ist das zwanglose kennenlernen der Huren in einem Laufhaus. Im Bordell findet das "Kennenlernen" meistens im Barbereich bzw. in einer Art Vorraum des Bordells statt. Hier bieten sich dem Freier einige Huren und Modelle an und er entscheidet dann, welche Hure er buchen möchte. Oft ist es für Freier aber auch eine unangenehme Drucksituation. In einem Laufhaus gibt es diesen Druck nicht. Ist eine Hure in einem Eroscenter zu aufdringlich geht man einfach eine Tür weiter. Der Freier flaniert über die verschiedenen Etagen und Gänge des Laufhauses und sucht solange bis er fündig wird. In einem Laufhaus findet man in der Regel auch alle möglichen Arten der käuflichen Liebe. Neben klassischen Huren und Modellen gibt es auch Damen die nur erotische Massagen ohne Oral- oder Geschlechtsverkehr anbieten. Und natürlich gibt es auch Hobbyhuren oder Dominas in Laufhäusern. Zudem sind TS bzw. Transsexuelle oder Transen gern gesehene Dienstleisterinnen und Sexworker in einem Laufhaus bzw. Eroscenter.

Auf moneylove.de findest Du schnell und diskret Adressen und Bewertungen für Deinen Besuch in einem Laufhaus oder Eroscenter in Deine Nähe. Hier sind unsere aktuellen Profile.